Filmclub Drosendorf

Der Filmclub Drosendorf wurde 1990 gegründet und bewahrte das Kino Drosendorf vor dem endgültigen Zusperren. Die Lichtspiele im Gasthofsaal Failler hatten längst die besten Zeiten hinter sich und fristeten ein kümmerliches Leben. So kommt es, dass im kleinen Waldviertler Städtchen seit dem Jahre 1920 ohne Unterbrechung ein Kino besteht. Das Kinosterben ging spurlos an Drosendorf vorüber.

 

Mit viel Engagement der Mitglieder des Filmclubs entwickelte sich aus dem Landkino ein Programmkino ohne dabei den Charme des alten Lichtspielsaales einzubüßen. Im Juni 1990 startete der Filmclub mit der ersten Vorführung - und welcher Film wäre passender gewesen als "Cinema Paradiso"? Der italienische Klasser über Kino-Nostalgie und heimliche Küsse im Schutz der Dunkelheit.

Das wunderbare Buch "Kino Drosendorf: Geschichten eines Landkinos" von Willi Erasmus und Mella Waldstein kann via Amazon bestellt werden:

drodo.at auf Facebook
Anfragen: anklicken